Entertainment

AUF DER METALCOUCH (Legacy 52, Dezember 2007)

Posted in - Auf der Metalcouch on Dezember 7th 2007 0 Comments metal-couch

Auf der Metal-Couch mit Mikis Wesensbitter

…läuft heute (völlig überraschend natürlich) Kontrastprogramm. Habt Ihr da mal Spaß mit Blitzeis und Schneeballschlacht vor der Disse, ich bleib daheim, denn hier ist Redaktionsschluss, und ich muss meine Pflicht erfüllen. Geht ruhig zu den ganzen Konzerten und Partys, rockt da richtig ab, ich komm nicht mit. Schließlich muss ja irgend jemand noch den Überblick behalten und fit bleiben. Obwohl, so richtig fit bin ich ja auch nicht mehr. Ihr kennt das ja schon: die Adventszeit, das schwedische Julbier und nicht zu vergessen das dänische Julbier. Neu sind allerdings die bösen Marienkäfer, die sich zum Überwintern hinter der Gardine versteckt halten. Wahrscheinlich können die ja gar nichts dafür, wahrscheinlich haben hunderte Jahre Evolution sie einfach so geprägt haben, dass sie beim wohligen Klang einer aufgerissenen Bierbüchse in Rauschzustände verfallen und zum Sturmangriff blasen. Warum aber auch immer, ich hänge mir doch keine Pfefferkuchen ans Ohr, mache einen auf romantisch-adventistisch und lasse eine Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge rotieren, damit mir Heerscharen von Marienkäfern um den Bart summen. Die sind Frühling, und ich bin Winter! Dass die noch aktiv sind, ist doch eindeutig der Klimakatastrophe geschuldet! Dass ich noch aktiv bin, kann man getrost als Widerstand gegen die Globalisierung bezeichnen.

Aber ohne Globalisierung gäbe es auch das schicke Plastehäuschen aus China nicht, in dem die ganzen Käferlein jetzt eingesperrt sind und sich am Lockstoff (einen feinen Cerex 6,9% Bier) die gepunktete Hucke dicht saufen. Und ich kann mich den präweihnachtlichen Kitschgefühlen hingeben. Hach, wie kann die moderne Welt doch einfach und schön sein. Und naschhaft. Komm mal her, du böser Schokoladenweihnachtsmann, dir wird der entspannte Herr Wesensbitter aber gleich richtig den Kopf abbeißen. Hey, und da sind ja auch die frechen Geleetannenbäume. Was ist denn das da? Das sieht ja auch lecker aus. Iiiiehh, wie eklig! Das schmeckt ja wie Mon Cherie. So was ist doch total verboten hier auf meiner Couch. Genauso verboten wie Diätbier, Düngestäbchen und Diddlmaus-Postkarten. Verboten wie Müsli, Mikrofaserunterwäsche, MTV und Makrelenpudding. Wie Sanddornsaft, Sudoku und Simone. Und Schneemann. Schneemann? Aber warum steht der denn jetzt hier, mit einem lustigen Lied auf den Kohlelippen und einem Brief an der Mohrrübennase? Was wohl in dem Brief steht? „Lieber M.W. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der nordische Wirtschaftsrat Ihnen für besondere Verdienste um die nordische Brauindustrie den Titel ‚Magister für skandinavische Bierkunde und Brauchtum‘ verleiht.“ JAAAAA! Hab ich mir das aber mal so richtig verdient? Hab ich wohl!

Und Ihr habt Euch auch ganz viel verdient! Nämlich alles, was Ihr wollt! Euch gehört die weihnachtliche Welt! Ihr könnt den Tannenbaum schmücken, ihn mit exotischem Bier behängen oder ihn im Hinterzimmer sodomieren. Ihr könnt Fellstiefel anziehen, mal so richtig laut rülpsen oder beim Meditieren in Tränen ausbrechen. Ihr könnt nur gewinnen. Aber vergesst dabei niemals, dass die Brauereien Eures Herzens keine Einbahnstraße sein sollten.

Comments are closed.