Entertainment

CH’TI BLONDE: TRINK MIT FREUDE, ZIPFEL!

Posted in - Bier on März 23rd 2013 0 Comments Nord-Pas-de-Calais

Spätestens seit dem Mega-Erfolg von „Willkommen bei den Sch’tis“ weiß jeder was im hohen französischen Norden abgeht. Das es dafür auch ein passendes Bier braucht, versteht sich von selbst. Et voila, da ist es auch schon, das „Cht’i Blonde“.  Und wie es sich für ein Bier aus einer wilden und leicht verrückten Gegend gehört, entzieht sich das „Ch’ti Blonde“ jedem gängigen Klischee. Schnappen wir uns einfach das neugierige Fläschchen, das da aus dem Sixpack rausschaut, wiegen es in der Hand, genießen das zeitlos-schöne Design und freuen uns auf den ersten Schluck. Moment! Stehen da wirklich 6,4 Prozent auf dem Etikett? Das steigert die Vorfreude ja noch mehr. Also los, Korken auf! Das Aroma entfaltet sich wie eine große magische Blume und lädt die Luft mit einem euphorisierenden Hauch auf. Hier liegt Lieblingsbieralarm in der Luft und zwar ganz eindeutig. Und das ich richtig liege, beweist der erste Schluck, der wie dereinsten die französischen Atombombentests auf dem Mururoa-Atoll einschlägt. Jede Sinneszelle tanzt, schlägt Purzelbäume und summt vor Verzückung die“Marseillaise“.  Bevor der zweite Schluck das ganze Universum zum Einsturz bringt, gilt es schnell die restlichen Biere aus dem Sixpack in Sicherheit zu bringen. In den Tresor, in das beste Versteck, oder unter das Kopfkissen. Dahin wo es niemand findet und heimlich wegtrinkt. Und wenn die anderen „Ch’ti Blonde“ in Sicherheit sind, kann man sich wieder entspannt zurücklehnen und geniessen. Sollte man zu diesem Bier den berühmten „Sch’tis“ Film sehen? Auf gar keinen Fall! Das lenkt nur ab, das zerstört die Konzentration und den Genuss.

Brauerei: Brasserie Castelain

Land: Franbkreich

Prozent: 6,4

Typ:  Blond

passt zu: exotischen Fleischpasteten, interstellaren Missionen und höheren Bewußtseinszuständen

Comments are closed.